Tel: 03935 / 95 95 370
info@raiffeisen-tangerhuette.de
  • slide 1
  • slide 2
  • slide 3
  • slide 4
  • slide 5
  • slide 6
Tankstelle Tangermünde
Gewerbepark 17
39590 Tangermünde
Tel.: 039322 / 22494
Fax: 03935 / 95 95 37 – 39
E-Mail: ts-tangermuende@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Kirsten Steinig-Pinnecke (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
05:00 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag
06.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Sonntag
07.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Tankstelle Tangerhütte
Tangermünder Chaussee 3
39517 Tangerhütte
Tel: 03935 / 95 95 37 -18
Fax: 03935 / 95 95 37 –38
E-Mail: ts-tangerhuette@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Kirsten Steinig-Pinnecke (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
05:00 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag
06.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Sonntag
07.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Tangerhütte
Tangermünder Chaussee 1
39517 Tangerhütte
Tel: 03935 / 959537 - 80
Fax: 03935 / 95 95 37-33
E-Mail: baumarkt@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Arno Kesemeyer (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Wolmirstedt
Rogätzer Str. 7 c
39326 Wolmirstedt
Tel.: 039201 / 21222
Fax: 03935 / 95 95 37 – 37
E-Mail: baustoffhandel@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Torsten Nehl (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
09:00 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Wanzleben
Johann–Wolfgang–von–Goethe–Str. 18
39164 Wanzleben-Börde
Tel.: 039209 / 608910
Fax: 03935 / 95 95 37 –60
E-Mail: wanzleben@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Sven Stohge (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
08:00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Energieinformationen & News

Ölpreis gibt zum Wochenende nochmal leicht nach (22.04.2022)

Ölpreis gibt zum Wochenende nochmal leicht nachDie amerikanische Notenbank hatte zu Beginn des Jahres ihre Nullzinspolitik aufgegeben und hatte den Leitzins damals um 0,25 Prozentpunkte angehoben. Nun machte der Präsident selbiger auf einer Podiumsdiskussion des Internationalen Währungsfonds klar, dass im Mai eine Erhöhung um weitere 0,5 Prozentpunkte möglich sei. Das drückt an den Finanzmärkten auf die Stimmung der Anleger, was Rohstoffwerte meist mit nach unten zieht. So gaben die Ölwerte um fast 2 Prozent nach – etwa 2 US-Dollar je Fass. Mit 106,85 US-Dollar je Fass ist Brent aktuell damit etwa 5 Dollar günstiger als zu Beginn der Woche, die Woche zuvor hatten die Ölpreise die 100 Dollar Marke allerdings schonmal unterschritten.

Hauptverantwortlich für die hohen Energiepreise zeigt sich weiterhin der Ukraine-Konflikt und die daraus resultierende, angespannte Lage zwischen Russland und dem Westen. Auch wenn weite Teile der EU weiterhin gegen einen Importstopp von russischem Gas und Öl sind.

Weitere Konjunkturprognosen zum Beispiel für China könnten den Ölpreis mittelfristig aber wieder stärker belasten, letztlich werden das aber erst die kommenden Wochen zeigen.

Zur Stunde notiert das texanische Rohöl WTI mit 102,24 US-Dollar je Barrel und die Nordseesorte Brent mit 106,82 US-Dollar je Barrel. Der Heizölpreis stagniert aktuell auf hohem Niveau.

Zurück zur Übersicht

Preisrechner


(Stand 13:00 Uhr 23.02.2024)
23.02.2024
Preise fallend
-0,10%
22.02.2024
Preise fallend
-0,46%
21.02.2024
Preise fallend
-0,25%

News

(23.02.2024) Öl- und Heizölpreise aktuell
Die Rohölpreise sind mit leichten Abschlägen in den Tag gestartet, aber die... [mehr]
(23.02.2024) Benzinpreis kaum verändert, Diesel etwas günstiger
Nach dem deutlichen Anstieg der vergangenen Woche ist im aktuellen ADAC Wochenvergleich der... [mehr]
(22.02.2024) Heizungsindustrie: Rekordabsatz in turbulentem Marktumfeld
Pressemitteilung des BDH (Bundesverband Deutscher Heizungsindustrie) vom 19.02.2024 Der... [mehr]
(20.02.2024) Rohölimporte 2023
Gemäß den vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes waren die... [mehr]