Tel: 03935 / 95 95 370
info@raiffeisen-tangerhuette.de
  • slide 1
  • slide 2
  • slide 3
  • slide 4
  • slide 5
  • slide 6
Tankstelle Tangermünde
Gewerbepark 17
39590 Tangermünde
Tel.: 039322 / 22494
Fax: 03935 / 95 95 37 – 39
E-Mail: ts-tangermuende@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Kirsten Steinig-Pinnecke (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
05:00 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag
06.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Sonntag
07.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Tankstelle Tangerhütte
Tangermünder Chaussee 3
39517 Tangerhütte
Tel: 03935 / 95 95 37 -18
Fax: 03935 / 95 95 37 –38
E-Mail: ts-tangerhuette@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Kirsten Steinig-Pinnecke (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
05:00 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag
06.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Sonntag
07.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Tangerhütte
Tangermünder Chaussee 1
39517 Tangerhütte
Tel: 03935 / 959537 - 80
Fax: 03935 / 95 95 37-33
E-Mail: baumarkt@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Arno Kesemeyer (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Wolmirstedt
Rogätzer Str. 7 c
39326 Wolmirstedt
Tel.: 039201 / 21222
Fax: 03935 / 95 95 37 – 37
E-Mail: baustoffhandel@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Torsten Nehl (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
08:30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Wanzleben
Johann–Wolfgang–von–Goethe–Str. 18
39164 Wanzleben-Börde
Tel.: 039209 / 608910
Fax: 03935 / 95 95 37 –60
E-Mail: wanzleben@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Sven Stohge (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
08:00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Fördermittel

Was Ölheizungsbesitzer jetzt wissen sollten.

Das Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung ist beschlossene Sache. CO2-Steuer, neue Förderprogramme, höhere Pendlerpauschale... Viele Veränderungen stehen in den kommenden Jahren an. Vor allem Besitzer von Ölheizungen sind verunsichert.

Fakt ist: Es besteht kein Grund zur Sorge.
Wissenswertes und Antworten auf Ihre Fragen haben wir für Sie zusammengefasst.

Können wir unsere Ölheizung weiterhin betreiben?
Ja, Ihre bestehende Ölheizung können Sie weiter nutzen. Auch über das Jahr 2026 hinaus. Das Klimaschutzprogramm enthält kein Nutzungsverbot von Ölheizungen.

Dürfen künftig Ölheizungen eingebaut werden?
Ja, das ist erlaubt. Bis Ende 2025 können Sie Ihren alten Ölkessel gegen ein neues, effizientes Öl-Brennwertgerät austauschen. Solch eine Modernisierungsmaßnahme lohnt sich, denn damit können Sie Ihren Heizöl-Verbrauch um bis zu 30 Prozent senken. Ab 2026 sollen Ölheizungen nur noch eingebaut werden dürfen, wenn sie als Hybridheizungen erneuerbare Energien mit einbinden. Das kann zum Beispiel eine Solaranlage fürs Warmwasser sein.

Bekomme ich noch Fördermittel für eine neue Öl-Brennwertheizung?
Für den Einbau neuer Öl-Hybridanlagen gibt es weiterhin staatliche Fördergelder. Finanziell unterstützt wird dabei der Einbau der erneuerbaren Komponente, wie Solarthermie oder Photovoltaik. Für reine Brennwertheizungen gibt es keine Fördergelder mehr.

Mit Öl heizen. Auch nach 2025. Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Sie haben Wärme auf Vorrat im Haus und können Heizöl kaufen, wenn die Preise niedrig sind
  • Sie heizen mit einer bewährten, sicheren Energie
  • Öl-Vorräte sind weltweit ausreichend vorhanden
  • Mit einer Ölheizung bleiben Sie unabhängig von Leitungen und Netzen
  • Mit einer modernen Ölheizung heizen Sie aufgrund der hohen Effizienz sparsam, umweltschonend und wirtschaftlich
  • Eine Ölheizung ist sehr langlebig
  • Durch den Einsatz neuer synthetischer Brennstoffe haben Ölheizungen langfristig eine klimaneutrale Perspektive

Unser Tipp: Ein effizientes Öl-Brennwertgerät bleibt auch in Zukunft eine gute Wahl. Wenn Sie modernisieren möchten, überlegen Sie in Ruhe, was für Ihr Zuhause das Richtige ist. Gern beraten wir Sie.

Preisrechner


(Stand 13:00 Uhr 17.01.2020)
17.01.2020
Preise fallend
-0,52%
16.01.2020
Preise fallend
-0,04%
15.01.2020
Preise fallend
-0,61%

News

(15.01.2020) Autofahrer tanken wieder billiger
Autofahrer müssen für Benzin und Diesel weniger als in der Vorwoche bezahlen. Besonders... [mehr]
(15.01.2020) Green Deal: Billionen-Hoffnung
Die EU hat Großes vor: Der Green Deal soll den Weg in eine klimaneutrale Zukunft ebnen. Das... [mehr]
(10.01.2020) 2019 deutliche Steigerung bei den Autogas-Neuzulassungen
Berlin, 10. Januar 2020 – Autogas-Pkw konnten 2019 ein kräftiges Wachstum bei den... [mehr]
(09.01.2020) Start der neuen Förderrunde für investive kommunale Klimaschutz-Modellprojekte
Seit 2016 unterstützt das Bundesumweltministerium Kommunen erfolgreich bei der Umsetzung... [mehr]