Tel: 03935 / 95 95 370
info@raiffeisen-tangerhuette.de
  • slide 1
  • slide 2
  • slide 3
  • slide 4
  • slide 5
  • slide 6
Tankstelle Tangermünde
Gewerbepark 17
39590 Tangermünde
Tel.: 039322 / 22494
Fax: 03935 / 95 95 37 – 39
E-Mail: ts-tangermuende@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Kirsten Steinig-Pinnecke (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
05:00 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag
06.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Sonntag
07.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Tankstelle Tangerhütte
Tangermünder Chaussee 3
39517 Tangerhütte
Tel: 03935 / 95 95 37 -18
Fax: 03935 / 95 95 37 –38
E-Mail: ts-tangerhuette@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Kirsten Steinig-Pinnecke (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
05:00 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag
06.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Sonntag
07.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Tangerhütte
Tangermünder Chaussee 1
39517 Tangerhütte
Tel: 03935 / 959537 - 80
Fax: 03935 / 95 95 37-33
E-Mail: baumarkt@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Arno Kesemeyer (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Wolmirstedt
Rogätzer Str. 7 c
39326 Wolmirstedt
Tel.: 039201 / 21222
Fax: 03935 / 95 95 37 – 37
E-Mail: baustoffhandel@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Torsten Nehl (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
09:00 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Wanzleben
Johann–Wolfgang–von–Goethe–Str. 18
39164 Wanzleben-Börde
Tel.: 039209 / 608910
Fax: 03935 / 95 95 37 –60
E-Mail: wanzleben@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Sven Stohge (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
08:00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Energieinformationen & News

Trotz hoher Preissteigerungen - Zunahme bei den Rohölimporten in 2022 (16.02.2023)

Trotz hoher Preissteigerungen - Zunahme bei den Rohölimporten in 2022

Über die Außenhandelsmeldungen vom Zoll werden vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) monatlich die Daten über Menge, Preis und Ursprungsland der Rohölimporte nach Deutschland ermittelt und veröffentlicht.

Die obige Grafik stellt den Zeitraum von Januar 2021 bis November 2022 dar. Wenn man die zugrundeliegenden Daten in den beiden Jahren für den Zeitraum Januar bis November miteinander vergleicht, erkennt man, dass die Rohöleinfuhren um 9,4% von 73,9 auf 80,8 Millionen Tonnen angestiegen sind. Durch den hohen Preisanstieg fiel damit die deutsche Rohölrechnung im Vergleichszeitraum in 2022 um 24,7 Milliarden Euro höher aus. Der Grenzübergangspreis pro Tonne Importrohöl war im Schnitt um 62,3% höher.

Von den insgesamt 30 Lieferländern steht die Russische Föderation mit 21,2 Millionen Tonnen für den Zeitraum Januar bis November 2022 weiterhin an erster Stelle, auch wenn es in 2022 Verschiebungen zu Gunsten anderer Lieferanten gab.

Trotz hoher Preissteigerungen - Zunahme bei den Rohölimporten in 2022

Datenquelle: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, Ref. 423

 

 

Zurück zur Übersicht

Preisrechner


(Stand 13:00 Uhr 27.05.2024)
27.05.2024
Preise fallend
-0,40%
26.05.2024
Preise steigend
+0,03%
25.05.2024
Preise fallend
-0,14%

News

(28.05.2024) Öl- und Heizölpreise aktuell
Am Montag war in den USA Memorial Day und in GB war Spring Bank Holiday. Durch die beiden... [mehr]
(28.05.2024) Heizölsorten und Bezeichnungen
Es gibt verschiedene Sorten von Heizöl, die in der Regel je nach ihrer Viskosität und... [mehr]
(27.05.2024) Was versteht man unter Agri-Photovoltaik?
Agri-Photovoltaik, kurz Agri-PV, ist die Kombination von landwirtschaftlicher Nutzung und... [mehr]
(25.05.2024) Kraftstoffpreise weiterhin mit leichtem Rückgang
Laut Pressemitteiling des ADAC vom 22.05.2024 ist Tankenerneut ein bisschen günstiger geworden... [mehr]