Tel: 03935 / 95 95 370
info@raiffeisen-tangerhuette.de
  • slide 1
  • slide 2
  • slide 3
  • slide 4
  • slide 5
  • slide 6
Tankstelle Tangermünde
Gewerbepark 17
39590 Tangermünde
Tel.: 039322 / 22494
Fax: 03935 / 95 95 37 – 39
E-Mail: ts-tangermuende@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Kirsten Steinig-Pinnecke (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
05:00 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag
06.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Sonntag
07.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Tankstelle Tangerhütte
Tangermünder Chaussee 3
39517 Tangerhütte
Tel: 03935 / 95 95 37 -18
Fax: 03935 / 95 95 37 –38
E-Mail: ts-tangerhuette@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Kirsten Steinig-Pinnecke (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
05:00 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag
06.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Sonntag
07.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Tangerhütte
Tangermünder Chaussee 1
39517 Tangerhütte
Tel: 03935 / 959537 - 80
Fax: 03935 / 95 95 37-33
E-Mail: baumarkt@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Arno Kesemeyer (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Wolmirstedt
Rogätzer Str. 7 c
39326 Wolmirstedt
Tel.: 039201 / 21222
Fax: 03935 / 95 95 37 – 37
E-Mail: baustoffhandel@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Torsten Nehl (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
09:00 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Wanzleben
Johann–Wolfgang–von–Goethe–Str. 18
39164 Wanzleben-Börde
Tel.: 039209 / 608910
Fax: 03935 / 95 95 37 –60
E-Mail: wanzleben@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Sven Stohge (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
08:00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Energieinformationen & News

Ölpreisanstieg erstmal gestoppt - dennoch heute leichte Zugewinne (14.02.2023)

Ölpreisanstieg erstmal gestoppt - dennoch heute leichte ZugewinneIm Laufe der letzten Woche hatten die Ölwerte deutlich zugelegt, ein Grund dafür ist die russische Reaktion auf die vom Westen eingesetzten Sanktionen. Russland wird demnach die Fördermenge vorerst um 5 % reduzieren, dass sind etwa eine halbe Millionen Barrel weniger als bisher. Das OPEC+ Kartell, zu dem auch Russland gehört, betonte unterdessen diese Verknappung nicht ausgleichen zu wollen. Die Sanktionen durch die EU, USA, Kanada und Australien sehen eine Preisobergrenze für die russischen Ölexporte vor, zudem werden die Importe aus Russland für Rohöl und Ölprodukte weitestgehend eingestellt. Dies führt unter anderem aber dazu das Länder wie Indien und China mehr russisches Öl einkaufen und es dann entweder raffiniert oder direkt weiterverkaufen.

Die Kursgewinne wurde zu Beginn dieser Woche dennoch erstmal wieder gestoppt, zu ungewiss bleiben Konjunktur und Zinsentwicklung. Trotz immer wieder kurzfristiger Hochs bleiben die Ölwerte seit Jahresbeginn in der Spanne von etwa bis je Barrel.

Im Binnenmarkt liegt der Liter Heizöl derweil bei 1,07 € leicht über den Tiefstwerten der vergangenen Wochen, allerdings weiterhin deutlich unter den Werten von 2022. Der Liter Diesel kostet im Bundesdurschnitt derweil etwa 1,81 €.

Der bisher eher kalte Februar wird nun auch langsam milder, zweistellige Pluswerte erwarten uns schon am kommenden Wochenende – das dürfte auch die Nachfrage nach Heizöl etwas dämpfen, auch der Gasverbrauch sollte damit weiter sinken.

Die Börsenwerte in aller Kürze, 79,40 US-Dollar sind für das Barrel WTI fällig, während das Fass Brent 86,17 US-Dollar kostet.

Zurück zur Übersicht

Preisrechner


(Stand 13:00 Uhr 12.07.2024)
12.07.2024
Preise steigend
+0,14%
11.07.2024
Preise fallend
-0,03%
10.07.2024
Preise fallend
-0,53%

News

(11.07.2024) Öl- und Heizölpreise aktuell
Der prognostizierte höhere Benzinverbrauch im Sommer ist eingetreten und hat sogar die... [mehr]
(10.07.2024) XTL / B10 Freigabeliste für Pkw und Lkw
An den Tankstellen ist der Verkauf der neuen Dieselkraftstoffsorten XTL und B10 angelaufen. Um... [mehr]
(09.07.2024) Kostensenkung durch Einsparungen beim Warmwasser
Die Vorteile beim Warmwasser sparen liegen auf der Hand: Verringerung des Energieverbrauchs- und... [mehr]
(08.07.2024) ADAC ermittelt Urlaubs-Reichweiten von E-Autos
Fehlende Langstreckentauglichkeit wird noch immer häufig als Nachteil von Elektroautos... [mehr]