Tel: 03935 / 95 95 370
info@raiffeisen-tangerhuette.de
  • slide 1
  • slide 2
  • slide 3
  • slide 4
  • slide 5
  • slide 6
Tankstelle Tangermünde
Gewerbepark 17
39590 Tangermünde
Tel.: 039322 / 22494
Fax: 03935 / 95 95 37 – 39
E-Mail: ts-tangermuende@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Kirsten Steinig-Pinnecke (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
05:00 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag
06.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Sonntag
07.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Tankstelle Tangerhütte
Tangermünder Chaussee 3
39517 Tangerhütte
Tel: 03935 / 95 95 37 -18
Fax: 03935 / 95 95 37 –38
E-Mail: ts-tangerhuette@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Kirsten Steinig-Pinnecke (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
05:00 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag
06.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Sonntag
07.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Tangerhütte
Tangermünder Chaussee 1
39517 Tangerhütte
Tel: 03935 / 959537 - 80
Fax: 03935 / 95 95 37-33
E-Mail: baumarkt@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Arno Kesemeyer (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Wolmirstedt
Rogätzer Str. 7 c
39326 Wolmirstedt
Tel.: 039201 / 21222
Fax: 03935 / 95 95 37 – 37
E-Mail: baustoffhandel@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Torsten Nehl (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
08:30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Wanzleben
Johann–Wolfgang–von–Goethe–Str. 18
39164 Wanzleben-Börde
Tel.: 039209 / 608910
Fax: 03935 / 95 95 37 –60
E-Mail: wanzleben@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Sven Stohge (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
08:00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Energieinformationen & News

Ölpreis mit stätigem Aufwind (08.11.2022)

Ölpreis mit stätigem AufwindSeitdem 1. November geht es für die Ölwerte nun recht beständig wieder nach oben. Dabei wird insbesondere in Russland nun mehr der Wegfall der westeuropäischen Abnehmer deutlich, so stagnierten die Fördermenge zunächst und werden nun wohl zurückgehen. Auch die zuletzt beschlossene Absenkung der Fördermenge bei den OPEC+-Staaten spielt hier mit rein. Dazu kamen Gerüchte und Spekulationen um Chinas Covid-Politik, der kolportierte Wegfall der flächendeckenden Lockdowns hätte die Nachfrage nach Rohöl im Reich der Mitte wieder ankurbeln können.  China wird wohl vorläufig aber den bisherigen Kurs beibehalten, auch die Zahlen zu Chinas Außenhandel dürften eher dämpfend wirken.

Was die Nachfrage im Moment anheizen dürften ist dabei der nachlassende Dollar, im Moment liegen Dollar und Euro wieder gleich auf, in den letzten Monaten war der Dollar teurer als der Euro. Da Erdölprodukte überwiegend in US-Dollar gehandelt werden, sorgt ein schwächeln des Dollars für günstigere Preise außerhalb des Dollarraums.

Zur Stunde liegt das amerikanische WTI bei 91,51 US-Dollar je Fass und das europäische Brent bei 97,76 US-Dollar je Fass. Der Heizölpreis in Deutschland liegt bei durchschnittlich 1,50 € je Liter, dieser hatte in den letzten Tagen nachgegeben, da das zu Grunde liegende Gasöl günstiger geworden ist.

Zurück zur Übersicht

Preisrechner


(Stand 13:00 Uhr 05.02.2023)
05.02.2023
Preise fallend
-0,20%
04.02.2023
Preise fallend
-0,33%
03.02.2023
Preise fallend
-1,85%

News

(01.02.2023) Ölpreis ohne große Impulse
Die momentane Situation auf dem Handelsparkett ist nach wie vor verhalten, so halten sich positive... [mehr]
(24.01.2023) Von Hoffnung getragen steigen die Ölpreise
Die Ölwerte können zu Beginn einer ruhigen Handelswoche leicht, auch wenn China die Woche... [mehr]
(19.01.2023) Die Ölpreise geben ihre kürzlichen Gewinne wieder ab.
Nachdem lange Zeit insbesondere die chinesische Konjunktur im Mittelpunkt stand, sorgen nun... [mehr]
(17.01.2023) Pelletpreis zum Jahresbeginn weiter rückläufig
Berlin, 16. Januar 2023. Die Tendenz zur Normalisierung beim Preis für Holzpellets hält... [mehr]