Tel: 03935 / 95 95 370
info@raiffeisen-tangerhuette.de
  • slide 1
  • slide 2
  • slide 3
  • slide 4
  • slide 5
  • slide 6
Tankstelle Tangermünde
Gewerbepark 17
39590 Tangermünde
Tel.: 039322 / 22494
Fax: 03935 / 95 95 37 – 39
E-Mail: ts-tangermuende@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Kirsten Steinig-Pinnecke (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
05:00 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag
06.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Sonntag
07.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Tankstelle Tangerhütte
Tangermünder Chaussee 3
39517 Tangerhütte
Tel: 03935 / 95 95 37 -18
Fax: 03935 / 95 95 37 –38
E-Mail: ts-tangerhuette@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Kirsten Steinig-Pinnecke (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
05:00 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag
06.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Sonntag
07.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Tangerhütte
Tangermünder Chaussee 1
39517 Tangerhütte
Tel: 03935 / 959537 - 80
Fax: 03935 / 95 95 37-33
E-Mail: baumarkt@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Arno Kesemeyer (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Wolmirstedt
Rogätzer Str. 7 c
39326 Wolmirstedt
Tel.: 039201 / 21222
Fax: 03935 / 95 95 37 – 37
E-Mail: baustoffhandel@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Torsten Nehl (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
08:30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Wanzleben
Johann–Wolfgang–von–Goethe–Str. 18
39164 Wanzleben-Börde
Tel.: 039209 / 608910
Fax: 03935 / 95 95 37 –60
E-Mail: wanzleben@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Sven Stohge (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
08:00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Energieinformationen & News

Ölpreise verlieren leicht zum Wochenbeginn (03.05.2022)

Ölpreise verlieren leicht zum WochenbeginnNachdem die Ölwerte Ende letzter Woche nochmal leicht zulegen konnten, geht es zum Wochenbeginn direkt wieder leicht bergab. WTI und Brent verbleiben weiterhin um die 100 Dollar Marke. Das texanische WTI liegt aktuell mit 103,95 noch leicht über dem Wert vom letzten Donnerstag gleiches gilt für Brent welches aktuell 106,26 US-Dollar je Fass kostet.

Die Nachfrageseite dürfte zu dem weiter abnehmen, ein stärkerer Dollar sowie weitere Einschränkungen in China belasten das Handelsklima. Insbesondere Chinas strikte Null-Covid-Politik könnte die Nachfrage nach Öl und dessen Destillaten komplett einbrechen lassen. Es liegen bereits viele Containerschiffe vor Chinas Häfen, die Ihre Fracht nicht loswerden und demzufolge auch keine neue aufnehmen können, nachhaltige Auswirkungen auf internationale Lieferketten sind damit unvermeidlich.

Eine vermeintliche Stütze der aktuellen Preise könnte ein europäisches Ölembargo gegen Russland sein, auch wenn sich die EU-Staaten nach wie vor uneins sind, ist dennoch Bewegung in der Sache, gerade da auch der grüne Wirtschaftsminister Robert Habeck die Position Deutschlands zu einem Ölembargo verändert hat und nun für möglich und machbar hält.

Zurück zur Übersicht

Preisrechner


(Stand 13:00 Uhr 24.06.2022)
24.06.2022
Preise steigend
+0,08%
23.06.2022
Preise fallend
-0,43%
22.06.2022
Preise fallend
-0,66%

News

(22.06.2022) Ölpreise geben teils deutlich nach
Seit Wochenbeginn gaben die Ölwerte teils deutlich von Ihren bisherigen Gewinnen ab, alleine... [mehr]
(20.06.2022) TÜV Rheinland: Durch vorausschauende Fahrweise Kraftstoff sparen
Moderne Technik hilft bei Kraftfahrzeugen, den Spritverbrauch zu senken. Aber als effiziente... [mehr]
(16.06.2022) Pelletpreis steigt im Juni - Preisvorteil zu Öl und Gas bei über 40 Prozent
Berlin, 16. Juni 2022. Eine große Nachfrage gepaart mit hohen Produktionskosten lassen den... [mehr]
(15.06.2022) Bundesministerin Steffi Lemke besucht UN-Umweltkonferenz Stockholm+50. Ein Fokus: Generationengerechtigkeit
Bundesumweltministerin Steffi Lemke erwartet von der UN-Konferenz Stockholm+50 einen kräftigen... [mehr]