Tel: 03935 / 95 95 370
info@raiffeisen-tangerhuette.de
  • slide 1
  • slide 2
  • slide 3
  • slide 4
  • slide 5
  • slide 6
Tankstelle Tangermünde
Gewerbepark 17
39590 Tangermünde
Tel.: 039322 / 22494
Fax: 03935 / 95 95 37 – 39
E-Mail: ts-tangermuende@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Kirsten Steinig-Pinnecke (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
05:00 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag
06.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Sonntag
07.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Tankstelle Tangerhütte
Tangermünder Chaussee 3
39517 Tangerhütte
Tel: 03935 / 95 95 37 -18
Fax: 03935 / 95 95 37 –38
E-Mail: ts-tangerhuette@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Kirsten Steinig-Pinnecke (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
05:00 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag
06.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Sonntag
07.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Tangerhütte
Tangermünder Chaussee 1
39517 Tangerhütte
Tel: 03935 / 959537 - 80
Fax: 03935 / 95 95 37-33
E-Mail: baumarkt@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Arno Kesemeyer (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Wolmirstedt
Rogätzer Str. 7 c
39326 Wolmirstedt
Tel.: 039201 / 21222
Fax: 03935 / 95 95 37 – 37
E-Mail: baustoffhandel@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Torsten Nehl (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
09:00 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Baumarkt & Baustoffhandel Wanzleben
Johann–Wolfgang–von–Goethe–Str. 18
39164 Wanzleben-Börde
Tel.: 039209 / 608910
Fax: 03935 / 95 95 37 –60
E-Mail: wanzleben@raiffeisen-tangerhuette.de

Ansprechpartner:
Sven Stohge (Marktleiter)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
08:00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Energieinformationen & News

Ölpreise legen zum Wochenanfang wieder zu (05.04.2022)

Ölpreise legen zum Wochenanfang wieder zuDie strategische Freigabe erheblicher Mengen aus der nationalen Ölreserve der USA hatten gegen Ende der vergangenen Woche die Ölpreise deutlich unter Druck gesetzt. Sowohl WTI als auch das für Europa wichtige Brent gaben teils deutlich nach und fielen teilweise wieder unter die 100 US-Dollar-Marke. Zu Wochenbeginn drehen sich die Vorzeichen allerdings wieder. Nachdem Saudi-Arabien ankündigte die Preise für Ihre Kunden teils deutlich zu erhöhen, drehten die Kurse wieder in die Gewinnzone, das Ganze erhielt dann nochmals mehr Auftrieb, als der Westen weitere Sanktionen gegen Russland in Erwägung zog. Hintergrund der neuen Sanktionen ist das Bekanntwerden weiterer Gräueltaten der russischen Armee an der ukrainischen Bevölkerung – auch wenn Russland die Anschuldigung bisher von sich weist und von einer Inszenierung durch die Ukrainer spricht.

Die Heizölpreise im Inland sind in den vergangenen Tagen ebenfalls immer weiter gefallen, allerdings endete Ihre Talfahrt am Wochenende, als die Temperaturen deutlich zurückgingen und in verschiedenen Teilen Deutschlands der Winter zurückkehrte. Allerdings sollen trotz einer regnerischen ersten Aprilhälfte die Temperaturen wieder steigen und Höchstwerte bis 20°C sind möglich.

Zur Stunde notiert das texanische Rohöl WTI mit 103,97 US-Dollar je Barrel und die Nordseesorte Brent mit 108,29 US-Dollar je Barrel.

Zurück zur Übersicht

Preisrechner


(Stand 13:00 Uhr 27.05.2024)
27.05.2024
Preise fallend
-0,40%
26.05.2024
Preise steigend
+0,03%
25.05.2024
Preise fallend
-0,14%

News

(28.05.2024) Öl- und Heizölpreise aktuell
Am Montag war in den USA Memorial Day und in GB war Spring Bank Holiday. Durch die beiden... [mehr]
(28.05.2024) Heizölsorten und Bezeichnungen
Es gibt verschiedene Sorten von Heizöl, die in der Regel je nach ihrer Viskosität und... [mehr]
(27.05.2024) Was versteht man unter Agri-Photovoltaik?
Agri-Photovoltaik, kurz Agri-PV, ist die Kombination von landwirtschaftlicher Nutzung und... [mehr]
(25.05.2024) Kraftstoffpreise weiterhin mit leichtem Rückgang
Laut Pressemitteiling des ADAC vom 22.05.2024 ist Tankenerneut ein bisschen günstiger geworden... [mehr]